Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

  Saint Michel de Frigolet

 

  Sicher zwar gebärdet sich das Leben,

  doch gelangt es unerwartet hin,

  wo eine Rast den stolzen Schritten geben

  will, was ihrem Weg verloren schien.

 

  Es sprechen lichterpochend die Symbole,

  schmerzen Sonnenstrahlen, und das Blau

  steht blendend über Firsten, so als hole

  es zu sich hinauf der Schatten Grau

 

  und tilge Halbes, scheuche mit Kontrasten

  lauerndes, scheu weggewandtes Schwarz,

  umschließend alles mit dem Duft

  von Harz,

 

  und wirklich wird, was Ahnungen

  erfassten,

  still im Dunkelduft aus hohen Bäumen,

  die den Weg, den Schritt verstehend,

  säumen.